FAQ

Was ist Ventengo?

Möchten Sie billiger telefonieren und das auch noch komfortabel mit allen Endgeräten und ohne Wechsel Ihres derzeitigen Festnetz- und Mobilfunkanbieters?

Genau das bietet Ihnen Ventengo!

Ventengo ergänzt Ihren bisherigen Tarif, um günstige Auslands- und Handytelefonate zu führen und vereint für Sie kostengünstig die Internet-Telefonie, Mobilfunk und das klassische Festnetz.

Das ist möglich, da wir in Deutschland eines der größten und modernsten Telefon- und Next Generation Netze (NGN) betreiben. Für Sie bedeutet dies Qualität und Sicherheit zu attraktivsten Preisen.

 

Wie funktioniert Ventengo?

Ventengo ist ein prepaid-Dienst, der ganz einfach mit jedem Telefon genutzt werden kann. Ohne Wechsel Ihres derzeitigen Festnetz- und Mobilfunkanbieters.

Sie melden sich kostenlos und unverbindlich an, erhalten von uns Ihre persönlichen Zugangsdaten, laden Ihr Konto auf und schon können Sie los telefonieren.

 

Was kostet Ventengo?

Die aktuellen Minutenpreise finden Sie in unserer Preisliste für Voice over IP, Call Back und Call Through und für Call Through über 0180.

Ohne Grundgebühr, ohne Mindestumsatz und ohne Vertragsbindung nutzen Sie Ventengo als intelligente Zusatzleistung zu Ihren bisherigen Telefondiensten. Die Telefonverbindungen über Ihren heutigen Netzanbieter führen Sie zukünftig kostengünstig über Ventengo und sparen damit clever Geld.

Abhängig von Ihrem Festnetz- bzw. Mobilfunkvertrag können durch den Anruf der Einwahlnummer weitere Kosten entstehen.

 

Gibt es eine Kündigungsfrist?

Ventengo können Sie jederzeit kurzfristig kündigen.

 

Gibt es eine Mindestvertragslaufzeit?

Nein, bei Ventengo gibt es keine Mindestvertragslaufzeit.

 

Wo kann ich mich anmelden?

Ihre kostenlose Anmeldung bei Ventengo können Sie ganz einfach über unsere Anmeldeseite vornehmen. Für die Nutzung unseres Call Through Dienstes über 0180 ist keine Anmeldung erforderlich.

 

Wie kann ich mein Konto aufladen?

Loggen Sie sich in myVentengo ein, um Ihr Konto aufzuladen. Nach dem Login können Sie im Menüpunkt "Konto & Rechnungsdaten“ unter „Konto aufladen“ alle Informationen zur Zahlung finden. Aktuell bieten wir Ihnen die Möglichkeiten des Lastschriftverfahrens und der Überweisung.

Wir arbeiten daran, Ihnen in Kürze weitere Möglichkeiten der Kontoaufladung zu bieten.

 

Erhalte ich eine Rechnung von Ventengo?

Ja! Sie werden per email informiert, wenn eine neue Online-Rechnung vorliegt. In Ihrem Login Bereich können Sie sich im Menüpunkt „Konto & Rechnungsdaten“ unter „Rechnungen“ Ihre aktuelle Rechnung herunterladen. Da Sie von Ventengo keine Rechnung in Papierform zugeschickt bekommen, können Sie in Ihrem Login- Bereich jederzeit Ihre Rechnung herunterladen und ausdrucken.

Die Abrechnung der Gespräche über unsere 0180-Callthrough Rufnummern finden Sie in der Rechnung von Ihrem Festnetz- oder Mobilfunkanbieter unter "Verbindung zu 0180".

 

Erhalte ich einen Einzelverbindungsnachweis (EVN)?

Ja! Nach dem Login können Sie im Menüpunkt "Konto & Rechnungsdaten“ unter „Verbindungsübersicht“ alle Informationen über Ihre Gespräche einsehen. Ältere Einzelverbindungsdaten können Sie sich zu Ihren Rechnungen anzeigen lassen. Standardmäßig bekommen Sie einen vollständigen EVN. Wenn Sie keinen EVN oder einen gekürzten EVN wollen, setzen Sie sich bitte mit unserem Kundendienst in Verbindung, um die Änderung vornehmen zu lassen.

 

Verfällt mein Konto irgendwann?

Ihr Konto und Ihr Guthaben verfallen nicht und sind somit unbegrenzt gültig. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, eine Kündigung auszusprechen, wenn das Konto eine längere Zeit nicht genutzt wird.

 

Kann ich ohne Guthaben auf meinem Konto telefonieren?

Sie können noch über ihre Rufnummern angerufen werden. Aber Sie selber können keine abgehenden Gespräche mehr führen.

 

Warum muss meine Adresse verifiziert werden?

Bei Vergabe von geografischen Rufnummern sind alle Telekommunikationsanbieter aufgrund einer Verfügung der Bundesnetzagentur dazu verpflichtet, nur Telefonnummern aus dem jeweiligen Wohnort des Kunden zuzuweisen. Deshalb müssen wir die Angaben zur Adresse auf Richtigkeit überprüfen. Bitte beachten Sie, dass Sie zur Adressverifizierung nur ein Dokument hochladen können. Dies bedeutet z.B. bei einem Personalausweis, dass Sie zuerst die Vorder- und Rückseite auf ein Blatt kopieren und dann dieses hochladen müssen.

Sollten Sie mal in eine andere Stadt (andere Ortsnetzvorwahl) umziehen, können Sie wieder neue Rufnummern beantragen, müssen aber Ihre alten Rufnummern kündigen.


Warum gibt es bei Ventengo keine Tarifansage vor dem Gespräch?

Ventengo bietet Ihnen dauerhaft faire, günstige und stabile Tarife. Wir wollen kein ständiges auf und ab der Preise und daher verzichten wir auf die Preisansage vor jedem Gespräch. Sollten doch einmal Tarifänderungen notwendig werden, so werden wir diese mit einem gewissen Vorlauf auf unserer Webseite unter "Aktuelles" ankündigen.

Einmal im DSL-Router oder Telefon eingestellt telefonieren Sie dann über Ventengo genauso wie über Ihren Netzbetreiber. Außerdem würde die Tarifansage auch bei einer Rufweiterleitung stören.

Wir haben aber einen Sonderfall, wo wir Ihnen eine Tarifansage einspielen. Falls Ihr Gesprächsguthaben unter einen Euro sinkt bekommen Sie dies angesagt und können ggf. Ihr Gesprächsguthaben nachladen.


Welche Codecs und Protokolle unterstützt Ventengo?

Ventengo unterstützt aktuell die folgenden Codecs und Protokolle:

- G.711a und G.711u, G.722 sowie G.729 und G.729a
Die Sprachqualität eines VoIP-Telefonats mit G.711 entspricht derjenigen von ISDN. Bei G.729 ist die Sprachqualität etwas schlechter, dafür ist die Datenübertragungsrate deutlich geringer. G.729 benötigt nur 8kbit/s während G.711 mit 64 kbit/s eine Achtfach höhere Datenübertragungsrate erfordert. Bei G.722 lässt sich mit derselben Bitrate von G.711 ein Sprachsignale bis 7 kHz mit einer Abtastrate von 16 kHz digitalisieren. In VoIP-Netzen ist G.722 weit verbreitet und in Endgeräten und Vermittlungsstellen implementiert.

- TCP/UDP
UDP kommt zum Einsatz, da es ein minimales, verbindungsloses Netzwerkprotokoll ist, das nicht auf Zuverlässigkeit ausgelegt wurde wie beispielsweise das TCP. UPD kümmert sich nicht darum, dass die Daten fehlerfrei übertragen werden. Bei der Sprachübertragung ist dies aber egal, da es dadurch lediglich zu minimalen Aussetzern kommt. Bei TCP würden die fehlerhaft empfangenen Datenpakete nochmals angefordert, was bei VoIP eher hinderlich ist, da hierdurch der Sprachfluss durcheinander käme.

- Speex und iLBC
Der Speex Codec, der sowohl sehr gute Sprachqualität als auch niedrige Datenraten erreicht, kommt bei vielen IP-Telefonie-Anwendungen zum Einsatz. Der iLBC Codec ist auf Schmalbandsprachübertragung ausgelegt und ermöglicht verhältnismäßig gute Sprachqualität selbst bei fehlenden Datenblöcken.

Weitere Codecs werden von uns getestet und dann ggfs. hier veröffentlicht


Wieviele Rufnummern erhalte ich?

In myVentengo können Sie kostenlos bis zu drei geografische Rufnummern für Ihren VoIP-Anschluss von uns erhalten. Über diese Rufnummern sind Sie aus allen Festnetz- und Mobilfunknetzen erreichbar und zwar unabhängig davon welches VoIP-Endgerät Sie gerade verwenden.

Für die Nutzung des Call Through Dienstes bekommen Sie von uns eine persönliche geografische Zugangsnummer zugeteilt.

Für den Call Back Dienst können Sie die geografische Zugangsnummer 0221 – 999 999 32 nutzen. Hinweis: Einige Anbieter haben diese Rufnummer gesperrt. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an unseren Kundenservice.

 

 

Was ist Call Back?

Call Back bezeichnet die Gesprächsvermittlung mittels Rückruf.

Sie rufen den Gesprächspartner nicht direkt an, sondern eine Zugangsnummer, um einen Rückruf aufzubauen. Es kommt dabei zu keiner Gesprächsverbindung, da sofort ein Besetztzeichen übermittelt wird. Direkt im Anschluss werden Sie zurückgerufen. Sie nehmen dieses Gespräch an, erhalten ein Freizeichen und können dann die gewünschte Rufnummer des Gesprächspartners wählen.


Was kostet Call Back über Ventengo?

Die Kosten für ein Gespräch über Ventengo Call Back setzen sich aus den Verbindungsentgelten für zwei Calls zusammen, den Rückruf des Servers und die eigentliche Verbindung zu Ihrem jeweiligen Gesprächspartner:

  • Mit dem Rückruf des Ventengo Systems an Ihrer Rufnummer wird der erste Call berechnet.
  • Wählen Sie dann die gewünschte Zielrufnummer und Ihr Gesprächspartner nimmt ab, wird der zweite Call berechnet.
  • Beide Calls zusammen ergeben dann Ihre Gesprächskosten für diesen Call.

Beispiele finden Sie hier.


Was ist Call Through?

Call Through bezeichnet den Gesprächsaufbau in zwei Schritten. Sie rufen zuerst die geografische Ventengo Zugangsnummer an und warten auf das Freizeichen. Nach dem Freizeichen geben Sie dann die gewünschte Rufnummer des Gesprächspartners ein.

Bei Call Through über 0180 rufen Sie, je nach gewünschtem Gesprächsziel, eine der drei 0180-Callthrough Rufnummern an und warten auf die Ansage. Nach der Ansage geben Sie die Rufnummer ihres Gesprächspartners ein und drücken die Sternchentaste.


Was kostet Call Through über Ventengo?

Die Kosten für ein Gespräch über Ventengo Call Through entsprechen den Verbindungsentgelt der Tarifliste für Call Back / Call Through. Hier können Sie deutlich sparen, wenn Sie mit Ihrem Handy aus Deutschland ins Ausland telefonieren.

Beispiel:

Sie rufen aus Deutschland mit Ihrem deutschen Handy eine Freundin in Spanien auf Ihrem spanischen Handy an. Dazu wählen Sie erstmal Ihre persönliche geografische Ventengo Call Through Nummer an, warten auf das Freizeichen und wählen anschließend die Mobilfunknummer Ihrer Freundin in Spanien.

  • die Gesprächskosten für das Gespräch auf das spanische Handy werden nach der Standardtarifliste mit 15,9 Cent/Minute berechnet.
  • Wenn Sie eine Flatrate ins Festnetz haben, ist die Verbindung zu Ihrer Ventengo Call Through Nummer kostenlos. Ansonsten werden hier die Kosten für ein Festnetzgespräch von Ihrem Provider berechnet.

Die Kosten für ein Gespräch über Call Through über 0180 entnehmen Sie bitte den Tariflisten hier.


Warum benötige ich für Ventengo Call Through und Ventengo Call Back eine PIN?

Mit der PIN-Nummer können Sie Ventengo Call Through und Ventengo Call Back von jedem Telefonanschluss nutzen, der seine Rufnummer überträgt und DTMF-Töne sendet. Egal ob Sie nun eine ausländische Prepaidkarte nutzen oder von einem Hotel anrufen. Sie müssen nicht erst Ihre „neue" Rufnummer eintragen, sondern können sofort loslegen und telefonieren. Alternativ können Sie in myVentengo auch die Rufnummern hinterlegen, über die Sie den Call Through Dienst nutzen wollen. Die Eingabe der PIN-Nummer entfällt dann, da die Rufnummern nun im System bekannt sind.

Für Call Through über 0180 ist keine PIN-Nummer notwendig.


 Wie kann ich Ventengo aus dem Ausland nutzen?

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, um Ventengo aus dem Ausland zu nutzen.

  • Sie können mit Call Back günstig im Ausland telefonieren. 

  • Sie können mit dem Web-Phone über einen Java-Client direkt ohne Installation von Software aus Ihrem Browser heraus telefonieren.
  • Sie können von Ihrem Smartphone aus oder über ein Laptop mit einem Softclient über das Internet (z.B. über einen WLAN-Zugang im Hotel) telefonieren.

 

Benötige ich DTMF Töne?

DTMF-Töne oder Tastentöne benötigen Sie nur für die Dienste Call Through und Call Back. Um das Telefon auf Tonwahl umzustellen (DTMF-Töne), sind je nach Fabrikat verschiedene Tastenkombinationen zu  drücken. Schauen Sie bitte hierzu in der Bedienungsanleitung Ihres Telefons nach. Um zu überprüfen, ob Ihr Telefon DTMF-Töne sendet, können Sie die folgende Rufnummer anrufen: 030 39820837

Wenn Sie nun einzelne Tasten drücken, bekommen Sie eine Ansage, welche Ziffer Sie gedrückt haben. So wissen Sie, dass ihr Telefon die DTMF-Töne sendet.

Nutzen Sie Call Through oder Call Back beim Wählen der Zielrufnummer durch Anfügen einer Kurzwahl, benötigen Sie keine DTMF-Töne. Hierzu mehr unter „Einfach und billiger telefonieren mit Ventengo Call Through".

 

Muss ich nach der Eingabe der Zielrufnummer die grüne "Wählen-Taste" drücken?

Bitte drücken Sie NICHT die grüne "Wählen"-Taste!

Zur Bestätigung der Rufnummer bei Call Back und Call Through drücken Sie bitte nur die Stern-Taste (*). Bei der Eingabe einer Kurzwahl brauchen Sie die Sternchentaste nicht zu drücken.

Wenn Sie die Wählen-Taste an Ihrem Telefon drücken, würde die Verbindung über Ihren Telefonanbieter und nicht über Ventengo zustande kommen!

 

Telefonbuch

Über das Telefonbuch können Sie jeder Rufnummer eine ein- oder zweistellige Kurzwahl zuordnen. Für diese Rufnummern brauchen Sie dann nur noch bei allen Telefonaten, die Sie über Ventengo Call Through und Call Back führen, die Kurzwahl einzugeben. Beachten Sie: Die Kurzwahl funktioniert nicht bei Ventengo VoIP!

Sie können diese Kurzwahl entweder „zu Fuß“ einzeln eingeben oder aber auch als csv-Datei importieren.

Erstellen Sie hierzu eine Datei mit Ihren persönlichen Telefonbucheinträgen für den Import. Dazu beachten Sie die gängigen CSV-Formate. In unserem Fall spezifizieren wir die Datei in drei Spalten.

Spalte eins: Kurzwahlnummer (z. B. 12)

Spalte zwei: Bezeichnung für den Eintrag (z. B. Max Mustermann)

Spalte drei: Telefonnummer (z. B. 018000110011)

Getrennt werden die einzelnen Spalten durch Semikolons „;“ und die einzelnen Einträge durch einen Zeilenumbruch.

Beispiel:

10;TestEintrag1;108122334455

11;TestEintrag2;108111223344

 

Beachten Sie bitte, daß zu Anfang und Ende der Datei keine Umbrüche oder andere Zeichen eingefügt werden dürfen.

Speichern Sie nun die fertige Datei als *.csv ab. (z. B. myPhoneBookEntries.csv)