«

»

Mit Spannung erwartet: Samsung Galaxy S6 und S6 Edge

Samsung Galaxy S6Nachdem schon einige Zeit Gerüchte bezüglich des neuen Samsung Galaxy S6 und dem Samsung Galaxy S6 Edge kursierten, wurden die Geräte vor einigen Tagen, auf dem Mobile World Congress in Barcelona, vorgestellt. Über welche Funktionalität die neuen Smartphone-Flagschiffe von Samsung verfügen und wie tief man dafür in die Tasche greifen muss, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst.

Die neuen Samsung-Smartphones

Als „Die schönsten Smartphones, die Samsung je entworfen hat“, bezeichnet der amerikanische US-Blog „The Verge“ das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge. Das Display beider Smartphones ist zu beiden Seiten leicht gebogen und besticht durch ein schlichtes elegantes Design, von dem man kaum die Augen abwenden kann.

Fakt ist aber auch: Das Smartphone ähnelt dem Konkurrenten „iPhone 6“ – womöglich steht Samsung deshalb auch ein Rechtsstreit mit iPhone bevor. Das befürchten zumindest zahlreiche Magazine und Plattformen, die sich in diesen Tagen mit der Thematik beschäftigen. So befindet sich zum Beispiel der Fingerabdruck-Sensor, wie beim iPhone 6, unter dem Home-Button.

Der Rahmen des S6 besteht aus Aluminium, die Vorder- und Rückseite sind durch Gorilla-Glas geschützt. Die Rückseite unter dem Gorilla-Glas gibt es in vier verschiedenen Metallic-Farben: weiß, schwarz, gold und blau. Das S6 Edge gibt es allerdings nur in der Farbe „Green Emerald“ zu kaufen. Im Vergleich zum Galaxy S5 sind die S6-Modelle 1,5 mm dünner, aber gleichzeitig auch schmaler und leichter.

Das 5,1 Zoll große Amoled-Display, welches auch an sonnigen Tagen mit sehr guter Lesbarkeit überzeugt, sorgt für hervorragende Farbkontraste und überzeugt mit einem Schärfewert von 577 dpi.

Kosten für die neuen Smartphone-Flagschiffe

Die Preisempfehlungen für das Samsung Galaxy S6 liegt, mit insgesamt 32 GB Speicher, bei 699 Euro. Wer mehr Speicher benötigt, liegt bei 64 GB bei 799 Euro und für 128 GB muss wird man etwa 899 Euro ausgeben müssen. Wie viel Speicherplatz man benötigt sollte einem möglichst schon vor dem Kauf bewusst sein, denn die neuen Samsung-Smartphones sind nicht mehr, wie ihre Vorgänger, mit einem Slot für Speicherkarten ausgestattet.

Für das Samsung Galaxy S6 Edge muss man etwa 150 Euro mehr einplanen. Das bedeutet, die 32GB-Version wird voraussichtlich bei 849 Euro liegen, die 64 GB-Variante bei 949 Euro. Wer 128 GB Speicher benötigt, wird mit dem Handy preislich bei etwa 1049 Euro liegen.

Mehr Informationen rund um die neuen Smartphone-Flagschiffe von Samsung finden Sie hier.

Quelle Beitragsbild: © HessamBakhtiarzadeh – Dialing on white smartphone – Item ID: 4287780 – http://photodune.net/item/mobile-phone/4287780

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.ventengo.de/blog/index.php/allgemein/mit-spannung-erwartet-samsung-galaxy-s6-und-s6-edge/

Schreib einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.