Rufweiterleitung auf das Handy über Voice over IP

Köln, August 2012

Sind Sie selbstständig oder müssen ständig erreichbar sein? Dann hatten Sie bisher vielleicht auch eine Rufweiterleitung auf Ihr Handy eingerichtet, die Sie über eine Call by Call Nummer ohne Ansage realisiert haben.

Doch seit dem 01.08.2012 gibt es die Ansagepflicht und nun hören ihre Anrufer eine Tarifansage, wenn Sie bei Ihnen anrufen, sind verwundert und legen vielleicht auf.

Was tun?

Sie haben zwei Möglichkeiten. Eine teure und eine günstige.

Sie könnten sich bei einem Anbieter eine Pre-Selektion einrichten lassen. Dann bekommen Sie in der Regel keine Tarifansage, bezahlen jedoch, je nach Anbieter, zwischen 13 und 19 Cent/Minute. Das ist die teure Variante.

Die günstige Möglichkeit zeigen wir Ihnen nun.

Registrieren Sie sich einfach hier bei Ventengo, richten Ihr Konto ein und profitieren von den günstigen Ventengo Tarifen. So kosten Gespräche in die deutschen Mobilfunknetze billige 5,7 Cent/Minute!

Und so geht's.

Richten Sie Ventengo z.B. in Ihrer Fritzbox für alle Gespräche in die Handynetze ein. Die Anleitung dafür finden Sie hier.

Danach richten Sie die Rufumleitung ein. Über Telefonie / Rufumleitung legen Sie fest, welche Anrufe umgeleitet werden. Hier können Sie entscheiden, ob alle Anrufe, nur Anrufe auf eine bestimmte Nummer oder von einer bestimmten Person umgeleitet werden.
Jetzt müssen Sie nur noch das Ziel festlegen, wohin die Anrufe umgeleitet werden (z.B. Ihr Handy).
Drücken Sie nun noch Ok und schon sind Sie wieder überall erreichbar, ohne dass die Anrufer eine störende Tarifansage hören.